Skip navigation.
POMERANZ COLLECTION

BRUCE NAUMAN

Setting a Good Corner (Allegory and Metaphor)
1999
DVD (Farbe, Ton)
59' 30''
Edition 35/50
Inv. Nr. 68
© 2011 Bruce Nauman – Courtesy Sperone Westwater

Geboren 1941 in Fort Wayne, Indiana, USA
Lebt und arbeitet in Galisteo, New Mexico, USA

Bruce Naumans Kunst ist eine Kunst der Befragung: Er macht sich selbst, sowohl körperlich wie auch intellektuell, zum Material seiner Werke, um die Parameter der Kunst und die Rolle des Künstlers mittels körperlicher Grenzerfahrungen zu untersuchen. Das Video Setting a Good Corner (Allegory and Metaphor) (1999) zeigt Bruce Nauman auf seiner Ranch in New Mexico bei der Errichtung von Eckpfosten, die zur Befestigung für einen Zaun und ein Tor dienen sollen. Die Arbeit zeugt von der Leidenschaft des Künstlers für das Leben auf der Ranch und die damit verbundenen banalen, repetitiven Arbeiten, erinnert aber zugleich an frühere Video-Performances, die im Atelier des Künstlers entstanden, wie etwa Bouncing in the Corner (1968–1969) oder Walking in an Exaggerated Manner Around the Perimeter of a Square (1967–1968). Im jüngeren Werk arbeitet Nauman still vor sich hin, allein das Rauschen des Windes, das Rattern des Traktors und das Kreischen der Kettensäge sind zu hören. Der Rhythmus des Films dient als Metapher für das gesamte Werk Naumans. Es beschäftigt sich mit dem Problem der künstlerischer Produktion, der Empirie sowie zentralen Anliegen der Postmoderne, und das durchaus mit rustikalem Humor. Der Film behauptet die Notwendigkeit einer lokalen Kultur und daraus resultierender Praktiken im Zeitalter der Globalisierung, gleichzeitig ist er ein Echo auf Naumans eigene kreative Strategien und Rituale.